Was andere sagen

Vorstellungen zur Veröffentlichung

Lehrschreiben ?Laudato Si?

  • Rede von Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber bei der Vorstellung der Enzyklika „Laudato si“ in Rom (18.06.2015): Paper
  • Vorstellung und Diskussion der Enzyklika „Laudato si‘“ mit Weihbischof Dr. Bernd Uhl und Prof. Dr. Ottmar Edenhofer an der Katholischen Akademie Berlin (18.06.2015): Zusammenfassung
  • Kardinal Reinhard Marx, Würdigung der Enzyklika Laudato si‘   (18.06.2015): Kommentar
  • Prof. Dr. Norbert Mette für das Institut für Theologie und Politik Münster: Zusammenfassung

Einführungen und Leseschlüssel

Zivilgesellschaftliche Kommentierungen

Theologische Kommentierungen

Journalistische Kommentierungen

Insbesondere die Beiträge auf Weblogs gehen teilweise deutlich über eine erste kurze Kommentierung hinaus. Hier wird in Kürze eine differenziertere Sortierung vorgenommen.

weiterführende Überlegungen

Die Enzyklika „Laudato si'“ ist anschlussfähig an viele aktuelle Diskurse in Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Angeführt seien nur die Stichworte „Postwachstum“, „Transformation“, „Weltgemeinwohl“, „Nachhaltigkeit“ oder „Resilienz“.

Hinter jedem dieser Stichworte stehen vielfältige Diskussionsbeiträge und Publikationen, die hier nicht aufgearbeitet werden können. Verwiesen sei daher nur auf dem Report des Projekts „Global, aber Gerecht“ des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) im Auftrag von MISEREOR und der Münchner Rück Stiftung, das Hauptgutachten des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) von 2011 „Welt im Wandel. Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“ sowie die  Weltklimaberichte des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Interessante und gut aufbereitete Einsichten bietet auch der neueste Living Planet Report des WWF (2016).

 siehe auch Literatur und Links

Advertisements